83. Treffen: From Zero to Docker-Hero

Di, 01.11.2016 · 17:00 Uhr · BA Dresden, Raum 2.234

Govinda Fichtner  

·  Hypriot/Docker Pirates

Seit über 15 Jahren arbeitet Govinda Fichtner in der IT in verschiedensten Rollen. Aktuell arbeitet er für die Paessler AG als DevOps und Cloud Engineer und automatisiert Infrastruktur mit Hilfe von Technologien wie Docker, Amazon AWS, Ansible & Chef. Vor zwei Jahren ließ er sich vom Raspberry Pi infizieren. Als Teil des Hypriot Teams entwickelt er HypriotOS, gibt Vorträge und organisiert IoT Workshops.

Docker hat sich in den letzten drei Jahren zu einer populären Alternative zur Vollvirtualisierung entwickelt. Die Bereiche, in denen Docker mittlerweile eingesetzt wird, sind vielfältig und reichen von der Automatisierung von Buildprozessen bis hin zum Betrieb komplexer Microservices-Architekturen.

In unserem Workshop beschäftigen wir uns als erstes mit den grundsätzlichen Docker-Konzepten. Was sind Docker Images und Container? Wie schreibe ich ein Dockerfile? Danach beschäftigen wir uns darauf aufbauend mit fortgeschrittenen Themen wie Docker Compose, Docker Clustering und Networking. Hier gab es insbesondere seit Docker 1.9 viele Änderungen, die wir uns näher ansehen werden.

Unser Referent

Seit über 15 Jahren arbeitet Govinda Fichtner in der IT in verschiedensten Rollen. Aktuell arbeitet er für die Paessler AG als DevOps und Cloud Engineer und automatisiert Infrastruktur mit Hilfe von Technologien wie Docker, Amazon AWS, Ansible & Chef. Vor zwei Jahren ließ er sich vom Raspberry Pi infizieren. Als Teil des Hypriot Teams entwickelt er HypriotOS, gibt Vorträge und organisiert IoT Workshops.

Verlosung

Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Fachbuch „Docker.Software entwickeln und deployen mit Containern“, die uns freundlicherweise vom dpunkt.verlag zur Verfügung gestellt werden.

Medien

Hinweise für Teilnehmer

83. Treffen: From Zero to Docker-Hero

Di, 01.11.2016 · 17:00 Uhr · BA Dresden, Raum 2.234

Docker hat sich in den letzten drei Jahren zu einer populären Alternative zur Vollvirtualisierung entwickelt. Die Bereiche, in denen Docker mittlerweile eingesetzt wird, sind vielfältig und reichen von der Automatisierung von Buildprozessen bis hin zum Betrieb komplexer Microservices-Architekturen.

In unserem Workshop beschäftigen wir uns als erstes mit den grundsätzlichen Docker-Konzepten. Was sind Docker Images und Container? Wie schreibe ich ein Dockerfile? Danach beschäftigen wir uns darauf aufbauend mit fortgeschrittenen Themen wie Docker Compose, Docker Clustering und Networking. Hier gab es insbesondere seit Docker 1.9 viele Änderungen, die wir uns näher ansehen werden.

Unser Referent

Seit über 15 Jahren arbeitet Govinda Fichtner in der IT in verschiedensten Rollen. Aktuell arbeitet er für die Paessler AG als DevOps und Cloud Engineer und automatisiert Infrastruktur mit Hilfe von Technologien wie Docker, Amazon AWS, Ansible & Chef. Vor zwei Jahren ließ er sich vom Raspberry Pi infizieren. Als Teil des Hypriot Teams entwickelt er HypriotOS, gibt Vorträge und organisiert IoT Workshops.

Verlosung

Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Fachbuch „Docker.Software entwickeln und deployen mit Containern“, die uns freundlicherweise vom dpunkt.verlag zur Verfügung gestellt werden.

Medien

Hinweise für Teilnehmer

Govinda Fichtner  

·  Hypriot/Docker Pirates

Seit über 15 Jahren arbeitet Govinda Fichtner in der IT in verschiedensten Rollen. Aktuell arbeitet er für die Paessler AG als DevOps und Cloud Engineer und automatisiert Infrastruktur mit Hilfe von Technologien wie Docker, Amazon AWS, Ansible & Chef. Vor zwei Jahren ließ er sich vom Raspberry Pi infizieren. Als Teil des Hypriot Teams entwickelt er HypriotOS, gibt Vorträge und organisiert IoT Workshops.