17. Treffen: Realtime Java und Embedded Systems

Do, 05.05.2011 · 19:00 Uhr · Fakultät Informatik der TU Dresden, Raum E023

Andy Walter  

·  AICAS GmbH

Andy Walter war nach seinem Informatikstudium in Saarbrücken als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe tätig. 2001 hat er gemeinsam mit Kollegen die aicas GmbH gegründet, dem Hersteller der echtzeitfähigen Java Virtual Machine JamaicaVM. Heute ist er als Chief Operations Officer für die Geschäftstätigkeit der aicas GmbH in Europa und Asien verantwortlich.

Mit zunehmender Komplexität von Embedded Systems wächst auch der Bedarf, Java in solchen Geräten einzusetzen. Sei es in der Industrie Automatisierung, Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie oder Medizintechnik. Da für diese Systeme eine Vielzahl unterschiedlicher Betriebssysteme und Prozessorarchitekturen im Einsatz sind, ist die Plattformunabhängigkeit von Java hier besonders attraktiv.

Häufig müssen Embedded Systems echtzeitfähig sein, also innerhalb bestimmter Zeitschranken auf ein Ereignis reagieren können. Da die Anwendungen zudem in der Regel mit sehr spezieller Hardware arbeiten müssen, sind die Sicherheitsmechanismen von Java SE teilweise zu restriktiv. Die Realtime Specification for Java, RTSJ, ermöglicht daher nicht nur die Entwicklung von Echtzeit Anwendungen, sondern auf sichere Art auch den Zugriff auf bestimmte Speicher Bereiche und somit beispielsweise auch die Entwicklung von Treibern und Firmware.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die RTSJ und die Verwendung von Java in Embedded Systems. Am Beispiel der JamaicaVM wird zudem eine echtzeitfähige Speicherverwaltung beschrieben, welche die RTSJ ergänzen und wesentlich verbessern kann. Da zeitkritische Systeme häufig auch sicherheitskritisch sind und zertifiziert werden müssen, wird auch auf Möglichkeiten zur Zertifizierung sicherheitsrelevanter Java Anwendungen eingegangen. Wir bitten um die Anmeldung bei XING.

Unser Sprecher

Andy Walter war nach seinem Informatikstudium in Saarbrücken als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe tätig. 2001 hat er gemeinsam mit Kollegen die aicas GmbH gegründet, dem Hersteller der echtzeitfähigen Java Virtual Machine JamaicaVM. Heute ist er als Chief Operations Officer für die Geschäftstätigkeit der aicas GmbH in Europa und Asien verantwortlich.

17. Treffen: Realtime Java und Embedded Systems

Do, 05.05.2011 · 19:00 Uhr · Fakultät Informatik der TU Dresden, Raum E023

Mit zunehmender Komplexität von Embedded Systems wächst auch der Bedarf, Java in solchen Geräten einzusetzen. Sei es in der Industrie Automatisierung, Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie oder Medizintechnik. Da für diese Systeme eine Vielzahl unterschiedlicher Betriebssysteme und Prozessorarchitekturen im Einsatz sind, ist die Plattformunabhängigkeit von Java hier besonders attraktiv.

Häufig müssen Embedded Systems echtzeitfähig sein, also innerhalb bestimmter Zeitschranken auf ein Ereignis reagieren können. Da die Anwendungen zudem in der Regel mit sehr spezieller Hardware arbeiten müssen, sind die Sicherheitsmechanismen von Java SE teilweise zu restriktiv. Die Realtime Specification for Java, RTSJ, ermöglicht daher nicht nur die Entwicklung von Echtzeit Anwendungen, sondern auf sichere Art auch den Zugriff auf bestimmte Speicher Bereiche und somit beispielsweise auch die Entwicklung von Treibern und Firmware.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die RTSJ und die Verwendung von Java in Embedded Systems. Am Beispiel der JamaicaVM wird zudem eine echtzeitfähige Speicherverwaltung beschrieben, welche die RTSJ ergänzen und wesentlich verbessern kann. Da zeitkritische Systeme häufig auch sicherheitskritisch sind und zertifiziert werden müssen, wird auch auf Möglichkeiten zur Zertifizierung sicherheitsrelevanter Java Anwendungen eingegangen. Wir bitten um die Anmeldung bei XING.

Unser Sprecher

Andy Walter war nach seinem Informatikstudium in Saarbrücken als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe tätig. 2001 hat er gemeinsam mit Kollegen die aicas GmbH gegründet, dem Hersteller der echtzeitfähigen Java Virtual Machine JamaicaVM. Heute ist er als Chief Operations Officer für die Geschäftstätigkeit der aicas GmbH in Europa und Asien verantwortlich.

Andy Walter  

·  AICAS GmbH

Andy Walter war nach seinem Informatikstudium in Saarbrücken als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe tätig. 2001 hat er gemeinsam mit Kollegen die aicas GmbH gegründet, dem Hersteller der echtzeitfähigen Java Virtual Machine JamaicaVM. Heute ist er als Chief Operations Officer für die Geschäftstätigkeit der aicas GmbH in Europa und Asien verantwortlich.