68. Treffen: Umgekehrte Architekturanalyse und Datastore Evaluation

Do, 12.11.2015 · 19:00 Uhr · Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB Dresden), Vortragssaal, Ebene 1

Joachim Arrasz  

·  synyx GmbH & Co. KG

Häufig sind zu Beginn eines Projektes noch nicht alle Anforderungen erfassbar, bzw. oft auch noch gar nicht bekannt. Joachim Arrasz und Christian Mennerich werden in diesem Vortrag über Methodiken und Erfahrungen berichten, wie ohne vollständige und konkrete fachliche Anforderungen dennoch die Möglichkeit besteht, zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit das für ein Softwareprojekt passende Produkt ausgewählt zu haben.

Christian Mennerich  

·  synyx GmbH & Co. KG

Häufig sind zu Beginn eines Projektes noch nicht alle Anforderungen erfassbar, bzw. oft auch noch gar nicht bekannt. Joachim Arrasz und Christian Mennerich werden in diesem Vortrag über Methodiken und Erfahrungen berichten, wie ohne vollständige und konkrete fachliche Anforderungen dennoch die Möglichkeit besteht, zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit das für ein Softwareprojekt passende Produkt ausgewählt zu haben.

Häufig sind zu Beginn eines Projektes noch nicht alle Anforderungen erfassbar, bzw. oft auch noch gar nicht bekannt. Joachim Arrasz und Christian Mennerich werden in diesem Vortrag über Methodiken und Erfahrungen berichten, wie ohne vollständige und konkrete fachliche Anforderungen dennoch die Möglichkeit besteht, zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit das für ein Softwareprojekt passende Produkt ausgewählt zu haben.

Dazu wird ein Beispiel aus der Containerlogistik herangezogen. Dies ist ein Geschäftsbereich, der sich durch hohe Dynamik und Anforderungen an Flexibilität im Tagesgeschäft auszeichnet. Es wird diskutiert, wie anhand technischer Fallbeispiele eine risikominimierende Entscheidung für einen Datastore (in diesem Fall die Graphdatenbank Neo4j) gefällt werden konnte. Auf Lasttests, API-Testszenarien und Mengengerüste wird dabei eingegangen, und neben einer Beschreibung des Projektverlaufs wird auch ein Ausblick auf das erfolgreich fortdauerende Projekt gegeben.

Unsere Sprecher

Joachim Arrasz ist als Software- und Systemarchitekt in Karlsruhe bei der synyx GmbH & Co. KG als Leiter der CodeClinic tätig. Darüber hinaus twittert (@arrasz) und bloggt er gerne (http://blog.synyx.de/).

Christian Mennerich hat an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Informatik studiert, ein Studienschwerpunkt lag auf der Theorie und Implementation (relationaler) Datenbanksysteme. Seit März 2013 ist er als Entwickler bei der synyx GmbH & Co. KG tätig, wo er sich unter anderem mit NoSQL-Datenbanken, insbesondere Graphdatenbanken, beschäftigt.

Links

Slides (Prezi-Version)

Webinar (von Neo Technology auf Youtube)


Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch „Graph Databases“ (O`Reilly Verlag, 2015), gesponsert von Neo Technology, den Entwicklern der open-source Graphdatenbank Neo4j.

Außerdem verteilen wir den JUG Saxony Wandkalender 2016. Vorbestellungen nehmen wir gerne entgegen.

68. Treffen: Umgekehrte Architekturanalyse und Datastore Evaluation

Do, 12.11.2015 · 19:00 Uhr · Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB Dresden), Vortragssaal, Ebene 1

Häufig sind zu Beginn eines Projektes noch nicht alle Anforderungen erfassbar, bzw. oft auch noch gar nicht bekannt. Joachim Arrasz und Christian Mennerich werden in diesem Vortrag über Methodiken und Erfahrungen berichten, wie ohne vollständige und konkrete fachliche Anforderungen dennoch die Möglichkeit besteht, zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit das für ein Softwareprojekt passende Produkt ausgewählt zu haben.

Dazu wird ein Beispiel aus der Containerlogistik herangezogen. Dies ist ein Geschäftsbereich, der sich durch hohe Dynamik und Anforderungen an Flexibilität im Tagesgeschäft auszeichnet. Es wird diskutiert, wie anhand technischer Fallbeispiele eine risikominimierende Entscheidung für einen Datastore (in diesem Fall die Graphdatenbank Neo4j) gefällt werden konnte. Auf Lasttests, API-Testszenarien und Mengengerüste wird dabei eingegangen, und neben einer Beschreibung des Projektverlaufs wird auch ein Ausblick auf das erfolgreich fortdauerende Projekt gegeben.

Unsere Sprecher

Joachim Arrasz ist als Software- und Systemarchitekt in Karlsruhe bei der synyx GmbH & Co. KG als Leiter der CodeClinic tätig. Darüber hinaus twittert (@arrasz) und bloggt er gerne (http://blog.synyx.de/).

Christian Mennerich hat an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Informatik studiert, ein Studienschwerpunkt lag auf der Theorie und Implementation (relationaler) Datenbanksysteme. Seit März 2013 ist er als Entwickler bei der synyx GmbH & Co. KG tätig, wo er sich unter anderem mit NoSQL-Datenbanken, insbesondere Graphdatenbanken, beschäftigt.

Links

Slides (Prezi-Version)

Webinar (von Neo Technology auf Youtube)


Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch „Graph Databases“ (O`Reilly Verlag, 2015), gesponsert von Neo Technology, den Entwicklern der open-source Graphdatenbank Neo4j.

Außerdem verteilen wir den JUG Saxony Wandkalender 2016. Vorbestellungen nehmen wir gerne entgegen.

Joachim Arrasz  

·  synyx GmbH & Co. KG

Häufig sind zu Beginn eines Projektes noch nicht alle Anforderungen erfassbar, bzw. oft auch noch gar nicht bekannt. Joachim Arrasz und Christian Mennerich werden in diesem Vortrag über Methodiken und Erfahrungen berichten, wie ohne vollständige und konkrete fachliche Anforderungen dennoch die Möglichkeit besteht, zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit das für ein Softwareprojekt passende Produkt ausgewählt zu haben.

Christian Mennerich  

·  synyx GmbH & Co. KG

Häufig sind zu Beginn eines Projektes noch nicht alle Anforderungen erfassbar, bzw. oft auch noch gar nicht bekannt. Joachim Arrasz und Christian Mennerich werden in diesem Vortrag über Methodiken und Erfahrungen berichten, wie ohne vollständige und konkrete fachliche Anforderungen dennoch die Möglichkeit besteht, zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit das für ein Softwareprojekt passende Produkt ausgewählt zu haben.