59. Treffen: Computer Literacy – Lernen mit LEGO®

Do, 16.04.2015 · 19:00 Uhr · HTWK Leipzig, Lipsiusbau, R. Li415

Julia Dellnitz  

·  Learnical GbR

TBD

Der Großteil der Informationen in unserem Gehirn ist uns erstmal unbewusst und weder für uns noch für Andere einfach abrufbar. Beim Nachdenken über ein Thema rücken so nur einzelne Aspekte ins Scheinwerferlicht unseres Bewusstseins. Gerade bei komplexen Fragen aus der Softwareentwicklung ist es häufig schwierig, das Thema mit all seinen Aspekten (weiche Faktoren, Technologie, Abhängigkeiten, Schnittstellen…) als Ganzes zu fassen und im Dialog zwischen Entwicklerinnen und Auftraggeberinnen zu lernen, was wirklich wichtig ist.

Die spielerische Annäherung mit haptischen Materialien wie z.B. LEGO® bietet hier einen effektiven Ausweg, der auch noch Spaß bringt: Die Lernforschung geht davon aus, dass beim Bauen eines realen Modells mit unseren Händen ein entsprechendes Modell in unserem Geiste mit entsteht. Stück für Stück klären sich so die Verbindungen zwischen den einzelnen Elementen, die es uns am Ende ermöglichen eine zusammenhängende „Geschichte“ des Themas zu erzählen – auch und gerade wenn Menschen auf unterschiedlichen Kompetenzstufen zusammenarbeiten.

Wir zeigen in dem Vortrag, wie ihr mit LEGO® für einen guten Austausch über technisch-abstrakte Fragen in Euren Projekten sorgt und so schneller zu besseren Ergebnissen kommt.


Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch LEGO® bauen – Das inoffizielle Handbuch. Die Bücher werden freundlicherweise vom dpunkt.verlag zur Verfügung gestellt.

Unsere Sprecherin Julia Dellnitz

ist Expertin für lebendiges Lernen in technologieorientierten Unternehmen. Sie ist Gesellschafterin der Learnical GbR und beschäftigt sich seit 20 Jahren mit innovativen Lerntechnologien. Sie hat zahlreiche IT- und Integrationsprojekte geleitet und begleitet.

59. Treffen: Computer Literacy – Lernen mit LEGO®

Do, 16.04.2015 · 19:00 Uhr · HTWK Leipzig, Lipsiusbau, R. Li415

Der Großteil der Informationen in unserem Gehirn ist uns erstmal unbewusst und weder für uns noch für Andere einfach abrufbar. Beim Nachdenken über ein Thema rücken so nur einzelne Aspekte ins Scheinwerferlicht unseres Bewusstseins. Gerade bei komplexen Fragen aus der Softwareentwicklung ist es häufig schwierig, das Thema mit all seinen Aspekten (weiche Faktoren, Technologie, Abhängigkeiten, Schnittstellen…) als Ganzes zu fassen und im Dialog zwischen Entwicklerinnen und Auftraggeberinnen zu lernen, was wirklich wichtig ist.

Die spielerische Annäherung mit haptischen Materialien wie z.B. LEGO® bietet hier einen effektiven Ausweg, der auch noch Spaß bringt: Die Lernforschung geht davon aus, dass beim Bauen eines realen Modells mit unseren Händen ein entsprechendes Modell in unserem Geiste mit entsteht. Stück für Stück klären sich so die Verbindungen zwischen den einzelnen Elementen, die es uns am Ende ermöglichen eine zusammenhängende „Geschichte“ des Themas zu erzählen – auch und gerade wenn Menschen auf unterschiedlichen Kompetenzstufen zusammenarbeiten.

Wir zeigen in dem Vortrag, wie ihr mit LEGO® für einen guten Austausch über technisch-abstrakte Fragen in Euren Projekten sorgt und so schneller zu besseren Ergebnissen kommt.


Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch LEGO® bauen – Das inoffizielle Handbuch. Die Bücher werden freundlicherweise vom dpunkt.verlag zur Verfügung gestellt.

Unsere Sprecherin Julia Dellnitz

ist Expertin für lebendiges Lernen in technologieorientierten Unternehmen. Sie ist Gesellschafterin der Learnical GbR und beschäftigt sich seit 20 Jahren mit innovativen Lerntechnologien. Sie hat zahlreiche IT- und Integrationsprojekte geleitet und begleitet.

Julia Dellnitz  

·  Learnical GbR

TBD