61. Treffen: Wild Flies and a Camel – Java EE Integrations Geschichten

Do, 21.05.2015 · 19:00 Uhr · TU Dresden, Fakultät Informatik, Raum E023

Markus Eisele  

·  Red Hat

TBD

Integrationsprojekte sind unter den komplexesten in der IT-Welt. Sie verbinden unterschiedliche Applikationen zuverlässig miteinander und erlauben eine effektive Zusammenarbeit. Damit dies möglichst reibungslos erfolgen kann, braucht es eine Integrations-Middleware.

Das wohl bekannteste Open Source Projekt is dabei Apache Camel. Und das nicht nur wegen der großen Anzahl an technischen Features, sondern vor allem wegen des einfachen Lösungsansatzes und der großen Gemeinschaft, welche sich seit Jahren an der aktiven Weiterentwicklung beteiligt. Dabei ist es sehr einfach den leichtegewichtigen Kern als Java EE Anwendung zu deployen. Die Grundlegende Funktionalität von Camel kann aber über Komponenten erweitert werden. Mit diversen Abhängigkeiten zu Spring wird es schnell sehr komplex und es wird schnell klar, das Camel eigentlich für den Standalone Betrieb oder auf einer leichtegwichtigen Runtime ausgelegt ist. Dabei ist es tatsächlich möglich, das Kamel zu reiten. Auch auf Java EE Servern.

Der Vortrag führt umfangreich in die Möglichkeiten von Apache Camel in Kombination mit Java EE ein und zeigt auf, auf welchem Weg man das Beste aus dieser Kombination herausholt. Dabei wird Java EE 7 mit WildFly die Basis sein und von einer kurzen Einführung in Camel und einem Überblick über die flankierenden Tools begleitet.

Unser Sprecher Markus Eisele

ist ein Developer Advocat bei Red Hat. Er beschäftigt sich mit JBoss Middleware. Seit mehr als 14 Jahren arbeitet er schon mit Java EE Applikationsservern von unterschiedlichen Herstellern und hält Vorträge, schreibt Artikel oder unterrichtet auch entlang seiner bevorzugten Themen rund um Enterprise Java. Dabei war er schon auf vielen großen und internationalen Konferenzen unterwegs. Als Consultant hat er lange Jahre mit unterschiedlichsten Kunden an den unterschiedlichesten, Java EE basierten Anwendungen gearbeit. Neben seiner täglichen Arbeit ist er auch als Blogger (http://blog.eisele.net) und technischer Editor bekannt. Als aktives Mitglied der DOAG e.V. ist er auch Repräsentant in der iJUG e.V. und wurde 2014 zum Java Champion ernannt. Auf Twitter ist er als @myfear bekannt.


Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch Apache Camel Developer’s Cookbook. Die Bücher werden freundlicherweise von Packt Publishing zur Verfügung gestellt.

Medien

Vortragsfolien

61. Treffen: Wild Flies and a Camel – Java EE Integrations Geschichten

Do, 21.05.2015 · 19:00 Uhr · TU Dresden, Fakultät Informatik, Raum E023

Integrationsprojekte sind unter den komplexesten in der IT-Welt. Sie verbinden unterschiedliche Applikationen zuverlässig miteinander und erlauben eine effektive Zusammenarbeit. Damit dies möglichst reibungslos erfolgen kann, braucht es eine Integrations-Middleware.

Das wohl bekannteste Open Source Projekt is dabei Apache Camel. Und das nicht nur wegen der großen Anzahl an technischen Features, sondern vor allem wegen des einfachen Lösungsansatzes und der großen Gemeinschaft, welche sich seit Jahren an der aktiven Weiterentwicklung beteiligt. Dabei ist es sehr einfach den leichtegewichtigen Kern als Java EE Anwendung zu deployen. Die Grundlegende Funktionalität von Camel kann aber über Komponenten erweitert werden. Mit diversen Abhängigkeiten zu Spring wird es schnell sehr komplex und es wird schnell klar, das Camel eigentlich für den Standalone Betrieb oder auf einer leichtegwichtigen Runtime ausgelegt ist. Dabei ist es tatsächlich möglich, das Kamel zu reiten. Auch auf Java EE Servern.

Der Vortrag führt umfangreich in die Möglichkeiten von Apache Camel in Kombination mit Java EE ein und zeigt auf, auf welchem Weg man das Beste aus dieser Kombination herausholt. Dabei wird Java EE 7 mit WildFly die Basis sein und von einer kurzen Einführung in Camel und einem Überblick über die flankierenden Tools begleitet.

Unser Sprecher Markus Eisele

ist ein Developer Advocat bei Red Hat. Er beschäftigt sich mit JBoss Middleware. Seit mehr als 14 Jahren arbeitet er schon mit Java EE Applikationsservern von unterschiedlichen Herstellern und hält Vorträge, schreibt Artikel oder unterrichtet auch entlang seiner bevorzugten Themen rund um Enterprise Java. Dabei war er schon auf vielen großen und internationalen Konferenzen unterwegs. Als Consultant hat er lange Jahre mit unterschiedlichsten Kunden an den unterschiedlichesten, Java EE basierten Anwendungen gearbeit. Neben seiner täglichen Arbeit ist er auch als Blogger (http://blog.eisele.net) und technischer Editor bekannt. Als aktives Mitglied der DOAG e.V. ist er auch Repräsentant in der iJUG e.V. und wurde 2014 zum Java Champion ernannt. Auf Twitter ist er als @myfear bekannt.


Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch Apache Camel Developer’s Cookbook. Die Bücher werden freundlicherweise von Packt Publishing zur Verfügung gestellt.

Medien

Vortragsfolien

Markus Eisele  

·  Red Hat

TBD