105. Treffen: Kotlin in Practice

Do, 25.10.2018 · 19:00 Uhr · sprd.net AG

Philipp Hauer  

·  sprd.net AG

Philipp Hauer arbeitet als Team Lead bei Spreadshirt in Leipzig. Er beschäftigt sich mit JVM-basierten Webanwendungen und begeistert sich für Kotlin, Clean Code, Software Architekturen und der Soziologie von Softwareentwicklung. Darüber hinaus [bloggt](https://blog.philipphauer.de/) und [twittert](https://twitter.com/philipp_hauer) Philipp fleißig.

Wir bei Spreadshirt haben vor knapp 2 Jahren begonnen, die JVM-Sprache Kotlin einzusetzen. Schnell stellte sich heraus, dass Kotlin Java deutlich überlegen ist. Kotlin vermeidet eine signifikante Menge an Boilerplate, verhindert gängige Fehler durch kluges Sprachdesign und ist obendrein auch noch besser lesbar. Zusätzlich ermutigen die Sprachkonstrukte den Entwickler zu einem besseren Softwaredesign. Allerdings gibt es auch Pitfalls bei der Verwendung von etablierten Java-Frameworks und einigen Kotlin-Features zu beachten. Außerdem wird gezeigt, wie wir bei der Einführung von Kotlin vorgegangen sind und was aus Managementsicht zu beachten war.

In diesem Vortrag möchte ich euch Kotlin vorstellen und unsere gesammelte Praxiserfahrung teilen. Abschließend wird verraten, wie es um die Zukunft von Kotlin bei Spreadshirt bestellt ist.

Unser Referent

Philipp Hauer arbeitet als Team Lead bei Spreadshirt in Leipzig. Er beschäftigt sich mit JVM-basierten Webanwendungen und begeistert sich für Kotlin, Clean Code, Software Architekturen und der Soziologie von Softwareentwicklung. Darüber hinaus bloggt und twittert Philipp fleißig.

Verlosung

Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei Jahresabonnements des Fachmagazins JavaSPEKTRUM, die uns freundlicherweise von der SIGS DATACOM GmbH zur Verfügung gestellt werden.

Medien

Slides

105. Treffen: Kotlin in Practice

Do, 25.10.2018 · 19:00 Uhr · sprd.net AG

Wir bei Spreadshirt haben vor knapp 2 Jahren begonnen, die JVM-Sprache Kotlin einzusetzen. Schnell stellte sich heraus, dass Kotlin Java deutlich überlegen ist. Kotlin vermeidet eine signifikante Menge an Boilerplate, verhindert gängige Fehler durch kluges Sprachdesign und ist obendrein auch noch besser lesbar. Zusätzlich ermutigen die Sprachkonstrukte den Entwickler zu einem besseren Softwaredesign. Allerdings gibt es auch Pitfalls bei der Verwendung von etablierten Java-Frameworks und einigen Kotlin-Features zu beachten. Außerdem wird gezeigt, wie wir bei der Einführung von Kotlin vorgegangen sind und was aus Managementsicht zu beachten war.

In diesem Vortrag möchte ich euch Kotlin vorstellen und unsere gesammelte Praxiserfahrung teilen. Abschließend wird verraten, wie es um die Zukunft von Kotlin bei Spreadshirt bestellt ist.

Unser Referent

Philipp Hauer arbeitet als Team Lead bei Spreadshirt in Leipzig. Er beschäftigt sich mit JVM-basierten Webanwendungen und begeistert sich für Kotlin, Clean Code, Software Architekturen und der Soziologie von Softwareentwicklung. Darüber hinaus bloggt und twittert Philipp fleißig.

Verlosung

Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei Jahresabonnements des Fachmagazins JavaSPEKTRUM, die uns freundlicherweise von der SIGS DATACOM GmbH zur Verfügung gestellt werden.

Medien

Slides

Philipp Hauer  

·  sprd.net AG

Philipp Hauer arbeitet als Team Lead bei Spreadshirt in Leipzig. Er beschäftigt sich mit JVM-basierten Webanwendungen und begeistert sich für Kotlin, Clean Code, Software Architekturen und der Soziologie von Softwareentwicklung. Darüber hinaus [bloggt](https://blog.philipphauer.de/) und [twittert](https://twitter.com/philipp_hauer) Philipp fleißig.